Wieso kann ich kein Benzin in ein Diesel-Auto tanken?

Wer an der Tankstelle den falschen Zapfhahn greift, der träumt oder befindet sich gerade in Hektik. Ganz gleich aus welchem Grund falsch getankt wurde, du kannst dir sicher sein, sowohl den Spott als auch den Schaden davonzutragen. Doch woran liegt es eigentlich, dass kein Diesel in einen Benzinmotor getankt werden darf?

Die Funktionsweisen der beiden Motoren

diesel oder benzin motorBenzin und Diesel – beide Kraftstoffe werden aus Rohöl hergestellt. Und mit beiden Kraftstoffarten lässt sich durch Verbrennung Energie gewinnen, womit du dein Auto antreiben kannst.

Es gibt jedoch gravierende Unterschiede, was die Verbrennung von Benzin und Diesel betrifft.

So funktioniert der Benzinmotor

Bei Benzin handelt es sich um einen flüchtigen Treibstoff, bei dem bereits ein Streichholz genügt, um ihn zu entzünden. Der Benzinmotor welcher auch als Ottomotor bekannt ist, macht sich genau diese Eigenschaft zu Nutze. Ein Gemisch aus Benzin und Luft gelangt in das Herzstück des Motors: Den Zylinder. Dabei wird das Gemisch vom Kolben zusammengepresst. Nun kommt die Zündkerze ins Spiel. Sobald diese einen Funken abgibt, schießt der Kolben nach unten, da das Gemisch schlagartig explodiert. Diese Bewegung wird dann auf das Getriebe und somit auch auf die Räder übertragen.

Die Folge: Das Auto fährt.

Die Funktionsweise des Dieselmotors

Diesel hingegen funktioniert anders. Im Gegensatz zu Benzin lässt sich der Kraftstoff nur schwer entzünden. Wenn du ein brennendes Streichholz in den Diesel wirfst, erlischt die Flamme sofort. Der Dieselmotor verfügt ebenfalls über einen Kolben. Dieser drückt die Luft im Zylinder jedoch so stark zusammen, dass ein hoher Druck von etwa 50 bar entsteht. Der Benzinmotor schafft es an dieser Stelle etwa auf 13 bis 20 bar.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Der hohe Druck im Dieselmotor sorgt dafür, dass die Temperaturen steigen. Und zwar auf bis zu 900 Grad. Nun wird ein feiner Dieselnebel eingesprüht, womit sich der Kraftstoff von selbst entzündet. Dabei wird ebenso wie beim Benzinmotor eine Explosion ausgelöst, welche den Kolben wegdrückt und den Wagen antreibt.

Die Folgen der Falschbetankung

Diesel in den Benziner

diesel oder benzin beitrag1Wenn du nun versehentlich Diesel in deinen Benzinmotor getankt hast, wirst du beim Starten des Wagens noch keine Probleme bemerken. Das ist auf den Restbestand des Benzins in den Leitungen zurückzuführen. Aber danach gelangt der falsch getankte Diesel in den Zylinder.

Deine Zündkerze, welche hier für gewöhnlich das Benzin-Luft-Gemisch entzündet, kann den Diesel nicht zünden. Das liegt an dem wesentlich höheren Flammpunkt, welchen der Diesel-Kraftstoff aufweist. Es kommt nicht zu der nötigen Explosion, weshalb der Motor ausgeht. Das führt dazu, dass dein Wagen nach kurzer Zeit liegen bleibt.

Du kannst die Leitungen dann reinigen und den falschen gegen den richtigen Treibstoff austauschen. Du hast dabei sehr gute Chancen, dass dein Benzin-Motor nach kurzer Zeit wieder funktionstüchtig ist.

Benzin in den Diesel

diesel oder benzin beitrag 2Anders verhält es sich mit einem Dieselmotor, welcher versehentlich mit Benzin betankt wurde. Wenn du Benzin in deinen Dieselmotor gefüllt hast, kannst du damit wesentlich länger fahren als umgekehrt. Das solltest du jedoch lassen, denn später in der Werkstatt wartet das böse Erwachen auf dich.

Wurde der Motor mit Benzin gespeist, läuft er zunächst unverdächtig weiter. Das liegt an den hohen Temperaturen, welche im Dieselmotor vorherrschen. Diese sorgen dafür, dass auch das Benzin entzündet wird.

Das Problem besteht darin, dass Benzin leichter entzündlich ist. Somit explodiert es auch zu früh und der Rhythmus des Motors wird ordentlich aus dem durcheinander gebracht. Das macht sich für dich bemerkbar, indem du ein lautes Stottern und Klopfen hörst.

Du kannst damit auch nicht ewig weiterfahren, da die Einspritzanlage auf diese Weise kaputt geht. Die Ursache dafür sind die fehlenden schmierenden Eigenschaften des Benzins. Das Benzin sorgt dafür, dass der Dieselschmierfilm aufgelöst wird.

Die Folge: Metall reibt auf Metall, wobei sich kleine Späne abschmirgeln, welche die Einspritzdüsen im Dieselmotor verstopfen. Du kannst dich dann auf eine sehr kostspielige Reparatur einstellen.

Damit die Verwechslungsgefahr eingedämmt wird, haben viele Tankstellen spezielle Aufsätze installiert, welche nur dem richtigen Tankrüssel Zugang zum Tank gewähren.

 

Artikel als PDF herunterladen!
 

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.