Was passiert mit dem Cabrio im Winter?

Das Cabrio – kein Wagen für nur eine Saison. Eine Fahrt mit dem Cabrio bei sonnigem und klarem Winterwetter ist für echte Fans ein Muss.

Das gilt es bei Cabriofahrten im Winter zu beachten

cabrio im winter beitrag kühl und sonnigDamit das Cabrio seinen Dienst auch im Winter tun kann, sollten einige Dinge beachtet werden. Mit einem Hardtop zeigt sich das Cabrio allwettertauglich.

Steht das Fahrzeug draußen und muss bei kalten Tagen noch von Eis und Schnee befreit werden, kann die Heckscheibe aus Glas, wie die anderen Scheiben des Wagens vom Eis befreit werden.

Bevor losgefahren wird, egal ob zu oder offen, sollte die Schneeschicht mit einem weichen Besen vom Dach entfernt werden.

Die modernen Cabrios bieten dem Fahrer so manche Nettigkeit, die das Fahren im Winter angenehm gestaltet. Dazu gehört sicherlich eine Nackenheizung und auch tiefe Sitze schützen vor kaltem Fahrtwind. Jedoch heißt das nicht, dass auf warme Kleidung und eine kuschelige Mütze verzichtet werden muss.

Unumgänglich: Die richtige Pflege für das Dach

Als Vorbereitung für den anstehenden Winter sollten die Dichtungen des Daches versorgt werden, dazu eignen sich spezielle Pflegemittel, darunter ist Silikonspray zu nennen.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Die festen Klappdächer besitzen praktische Vorteile, die die Pflege auch im Winter unkompliziert gestaltet. Dennoch sollte vor Beginn der Fahrt ein Blick auf das Thermometer geworfen werden.

Bei Fahrten mit dem Cabrio, die bei Temperaturen unter Null stattfinden, sollte die Bedienungsanleitung des Wagens und die entsprechenden Hinweise zurate gezogen werden.

Etwas mehr an Pflege bedürfen weiche Verdecke aus Stoff oder Kunststoff.

Um das Verdeck aus Stoff vor der feuchten Witterung im Winter zu schützen, bietet das Imprägnieren des Daches eine gute Möglichkeit.

Die Sonne setzt sich auch in der kalten Jahreszeit durch und präsentiert kühle und sonnige Tage. Dies ist die Zeit für Cabriofahrer, auch im Winter offen zu fahren.

cabrio im winter frostDabei sollte bei Verdecken aus Kunststoff oder weichem Stoff darauf geachtet werden, dass das Verdeck trocken ist, wenn es geöffnet wird. Sonst können unansehnliche Stockflecken das schöne Dach besiedeln.

Ebenfalls kann Frost dem Kunststoffdach schaden, wenn das steif gefrorene Dach in diesem Zustand geöffnet wird.

Ist auch die Heckscheibe aus Kunststoff, kann der Eiskratzer die schöne Durchsicht mit Kratzern beschädigen. So sollte bei einer vereisten Heckscheibe aus Kunststoff ein entsprechendes Enteisungsspray zum Einsatz kommen.

Hier sollte beachtet werden, dass lediglich die vorgesehene Fläche mit dem Spray getroffen wird. Das Kunststoffdach des Cabrios sollte möglichst wenig abbekommen.

Oder doch ab in den Winterschlaf?

cabrio im winter beitrag endeCabriofahrer, die sich entschließen, das gute Stück in den Winterschlaf zu schicken, sollten den Wagen zuvor gründlich reinigen.

Cabrios mit älterem Baujahr verkraften eine sorgsame Reinigung mit der Hand am besten, bevor es dann ins ausreichend belüftete und trockene Winterquartier geht.

Damit der Innenraum des Cabrios gut durchlüftet wird, genügt es, eines der Fenster für einen Spalt zu öffnen. Mit verschlossenem Verdeck verschläft das Cabrio den Winter, um dann wieder bei wärmeren Temperaturen und Sonnenstrahlen mit offenem Verdeck auf Fahrt zu gehen.

 

Diesen Artikel herunterladen
 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.