Was ist die maximale Beschleunigung von Autos?

Maximale Beschleunigung BeitragAutos müssen heute nicht nur schöner und schnittiger sein, sondern oft auch schneller. Dabei wird von Fahrzeugfans und Herstellern aus aller Welt immer wieder mit den sogenannten Pferdestärken, aber auch mit der maximalen Beschleunigung geworben. Unter den Pferdestärken können sich heute selbst die meisten Laien etwas vorstellen. Bei der maximalen Beschleunigung sieht das immer noch etwas anders aus. Doch was versteht man in der Automobilindustrie unter einer solchen?

Die Beschleunigung im Alltag

Der Begriff Beschleunigung wird nicht nur in der Automobilindustrie genutzt. Die Beschleunigung tritt als Begriff in zahlreichen Bereichen unseres Alltags auf – von ihr ist grundlegend immer dann die Rede, wenn etwas das Tempo seiner Bewegungen ändert. Die Frage ist meistens die, wie schnell ein Objekt (zum Beispiel ein Auto, eine U-Bahn oder ein Flugzeug) dies tut oder wie schnell es eine bestimmte Geschwindigkeit erreicht hat. Vor allem in der Automobilindustrie wird hierzu oft eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h und die Sekunden genutzt, die benötigt werden, um diese Veränderung zu erreichen. Der kürzeste Wert, der dabei unter optimalen Bedingungen erreicht werden kann, ist in der Regel die maximale Beschleunigung.

Die Physik

Die übergreifende Maßeinheit für die Beschleunigung eines Gegenstandes ist der Meter pro Quadratsekunde (m/s2). Dabei wird jedoch eine Reibung und auch Kraft pro Masse (die sogenannte g-Kraft) erzeugt, die sich nicht nur auf die Geschwindigkeit und die Beschleunigung, sondern beispielsweise auch auf das Innenleben und somit auch auf den Menschen auswirkt. Die Höchstgrenze der g-Kraft, die ein Mensch unbeschadet überstehen kann, tritt je nach Masse des vorliegenden Fahrzeugs bei einer Beschleunigung von 1000 m/s2 auf. Als Vergleich und zur Veranschaulichung: Im Inneren einer Waschmaschinentrommel herrscht während des Schleuderns durchschnittlich eine Beschleunigung von 3000 m/s2 vor.

Doch was heißt das als Vergleich und auf unseren mobilen Alltag bezogen?

  • Aktuellen Werten nach beschleunigt ein ICE binnen von 1 Minute auf 100 km/h.
  • Ein durchschnittlicher Mittelklassenwagen braucht zwischen 10 und 15 Sekunden.
  • Moderne Sportwagen beschleunigen heute hingegen etwa in 3 Sekunden auf eine Geschwindigkeit von 100 km/h.

Und dabei, wie schnell ein Auto beschleunigt, spielt nicht nur die reine PS-Zahl eine große Rolle. Auch der Straßenuntergrund, die Beschaffenheit der Reifen, der Gegenwind, die Dimensionen des Fahrzeugs und dessen Gewicht wirken sich auf die tatsächliche Beschleunigung aus. Deshalb sollte zum Beispiel stets beachtet werden, dass selbst der schnellste Sportwagen vollgetankt und voll beladen seine angegebene und somit im Bestfall erreichbare maximale Beschleunigung nicht erreichen wird.

Porsche, Bugatti und mehr – in weniger als 3 Sekunden von 0 auf 100

Wie bereits angedeutet müssen Fahrzeuge heute immer schneller werden und daher auch immer schneller aus dem Stand kommen. Denn übergreifend gilt meistens: Die maximale Beschleunigung gilt bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h und stellt somit den Wert dar, in dem das Fahrzeug vom Stand aus in Bewegung kommt.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Doch wie schnell beschleunigt ein Fahrzeug eigentlich, das innerhalb von 3 Sekunden eine Geschwindigkeit von 100 km/h erreicht? Die Antwort lautet: fast so schnell, wie ein Mensch im freien Fall. Denn hier erreicht ein Mensch innerhalb von 2,8 Sekunden eine Geschwindigkeit von 100 km/h.

Nur Fliegen ist schöner

Maximale Beschleunigung Bugatti VeyronAuch deshalb wird die Fahrt mit einem Sportwagen heute von vielen Menschen immer wieder mit dem Gefühl des Fliegens verglichen. Kein Wunder, denn so mancher Sportflitzer erreicht in Kürze eine Geschwindigkeit, die dem des freien Falls wenigstens nahekommt – oder diese übertrifft.

Der Porsche 918 Spyder erreicht beispielsweise innerhalb von 2,6 Sekunden eine Geschwindigkeit von 100 km/h, doch auch der Bugatti Veyron (2,7 Sekunden) und der Lamborghini Aventador 700-4 (2,9 Sekunden) pressen ihre Insassen bei der Beschleunigung gehörig in die Sitze. Fahrspaß pur also, der wahrscheinlich nur im freien Fall zu toppen wäre.

Maximale Beschleunigung Lamborghini AventadorHeute gibt es eine Vielzahl von Sportwagen und auch Pkws aus der gehobenen Mittelklasse, die beachtliche Werte bei der maximalen Beschleunigung zeigen. Da stellt sich natürlich die Frage, ob es heute überhaupt noch Grenzwerte gibt? Natürlich gibt es diese, jedoch sind sie rein technisch gesehen sehr hoch ausgelegt. Das heißt, dass technisch und mit den richtigen Geldmitteln heute einiges möglich ist.

Immerhin gibt es mittlerweile Fahrzeuge, die weit mehr als 1000 PS vorweisen oder aber in weniger als einer Sekunde von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Jedoch sind diese aus verschiedensten Gründen nicht immer für den Straßenverkehr zugelassen – und sie sind auch nur für die wenigsten Menschen erschwinglich.

 

Artikel als PDF herunterladen!
 

 

Mister Grip

Author: Mister Grip

MisterGrip ist Deine Anlaufstelle für Reifen, Felgen und Kompletträder. Unser geschultes Team steht Dir gerne bei Deinem Einkauf beratend zur Seite. 0180 50 09 631

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.