Warum sind Sicherheitsgurte so wichtig?

luxus gurtAls der Sicherheitsgurt am 1. Januar 1974 zur Pflicht erklärt wurde hatten die Erfinder des Gesetzes sicher nicht eine solche Zahl vor Augen. Klar war schon vorher, dass der Einsatz von Sicherheitsgurten das Verletzungsrisiko bei Unfällen deutlich senken kann. Moderne Unfallforscher aber können beweisen, dass der Einsatz der Sicherheitsgurte die wohl beste Entscheidung der Politik seit Jahrzehnten war und ist.

Alle sieben Sekunden wird ein Leben gerettet

Knapp alle sieben Sekunden retten die Sicherheitsgurte im Zusammenspiel mit anderen Sicherheitstechniken in PKWs ein Menschenleben und beugen schweren Verletzungen effektiv vor. Lediglich professionelle LKW-Fahrer verschlechtern die Statistik, was wohl einer Berufskrankheit zugeschrieben werden muss.

Wer in dieser Branche hinter dem Steuer eines schweren LKWs einen Gurt anlegt gilt als Anfänger, wobei es erstaunlich ist das genau diese Menschen in einem PKW scheints die Gurte anlegen. Hier sehen Experten und Politiker noch deutlichen Nachholbedarf und man will der Branche noch einmal vor Augen führen wie wichtig die Sicherheitsgurte sind.

Die Geschichte des Sicherheitsgurts und sein Nutzen

gurt rückbankAls erster Autohersteller führte Volvo den Sicherheitsgurt standardmäßig in seinen Fahrzeugen ein. Entwickelt und erfunden wurde der Sicherheitsgurt nachweislich von Gustave-Désiré Leveau, einem französischem Erfinder. Dieser erste Sicherheitsgurt hat aber nichts mit dem heutigen Dreipunkt-Sicherheitsgurt zu tun, den im Gegensatz zu diesem schützte der Sicherheitsgurt der damaligen Zeit nicht den Oberkörper.

Der moderne Dreipunkt-Sicherheitsgurt wurde von dem schwedischen Volvo-Entwickler Nils Ivar Bohlin erfunden und patentiert. Er ist bis heute praktisch unverändert und ist mit das zuverlässigste Sicherheitssystem für Fahrer und andere Insassen des Fahrzeugs.

Die Idee dahinter ist ganz simpel: Die angegurtete Person soll im Falle eines ruckartigen und plötzlichen Stehenbleibens auch bei höherer Geschwindigkeit im besten Fall fast bewegungslos im Sitz verbleiben können. Der Körper wird bei einem Dreipunkt-Sicherheitsgurt so breit und so effektiv wie möglich gegen plötzliche Bewegungen gegen die Frontscheibe fixiert. Die so geschützten Körperteile sind bei modernen Fahrzeugen vor allem der Kopf und der Oberkörper.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

gurt krankenhausBei einem Aufprall wird die angegurtete Person nämlich daran gehindert den physikalischen Kräften zu folgen und nach vorne oder zur Seite zu schleudern. Da der Gurt über die Brust führt ist eine maximale Wirksamkeit gewährleistet und durch die flexible Blockierung mit Spielraum werden die Knochen und die Rippen des oberen Körperbereichs auch bei höheren Geschwindigkeiten nur minimal belastet.

Moderne Fahrzeuge sind ohne Sicherheitsgurte nicht denkbar

Das man auch ohne Sicherheitsgurt fahren kann ist eine Ansicht die der Vergangenheit angehört. Fahren kann man schon, aber spätestens bei einem Unfall ist der Sicherheitsgurt das entscheidende Kriterium für die Sicherheit und körperliche Unversehrtheit des Fahrers und seiner Mitfahrer. Moderne Sicherheitskonzepte wie der Airbag sind explizit auf den Einsatz mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten ausgelegt und auch die Innenarchitektur mit optimierten Knautschzonen funktioniert bei einem Fahrzeug welches nicht mit Sicherheitsgurt gefahren wird nur bedingt, oder überhaupt nicht.

Sicherheitsgurte in jeglicher Ausführung sind weder im privaten Gebrauch, noch bei sportlichen Ereignissen wie der F1 oder anderen Motorsportarten nicht mehr wegzudenken und gehören zum Sicherheitsstandard von Fahrzeugen jeglicher Bauart.

 

Diesen Artikel herunterladen
 

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.