Warum funktioniert die Klimaanlage nicht?

Die Vorfreude auf den Sommerurlaub ist groß. Wären da nur nicht die langen Staus in großer Hitze oder das Schwitzen im völlig überhitzten Auto. Gut, wenn Sie dann eine funktionierende Klimaanlage im Fahrzeug vorhanden ist. Leider kühlt diese aber nicht immer wie gewünscht und und viele verschiedene Gründe können dafür ursächlich sein.

Ein defekter Kondensator

klimaanlage beitrag3Gerade, wenn die Klimaanlage beim ersten Start nach dem Winter nicht mehr funktioniert, könnte der Kondensator beispielsweise durch Streumittel wie Split beschädigt worden sein. Denn diese kleinen Steinchen gefährden den Wärmetauscher, der sich direkt hinter dem Kühlergrill befindet. Wird Split hochgewirbelt, kann er für kleine Löcher in den dünnen Metalllamellen des Kondensators ursächlich sein. Dann tritt Kältemittel aus und die Klimaanlage funktioniert nicht mehr.

Eine Reparatur dieser Schäden ist leider nicht möglich, hier hilft dann nur ein neuer Kondensator. Aber auch Verschleiß kann im Laufe der Zeit dazu führen, dass nur noch ein Austausch des Kondensators die Klimaanlage wieder arbeiten lässt.

Zu wenig Kältemittel in der Klimaanlage

Besonders dann, wenn Sie ein älteres Auto fahren, kann auch ein zu geringer Kältemittelstand die Ursache dafür sein, dass die Klimaanlage Ihres Fahrzeuges nicht arbeitet. Denn gerade in die Jahre gekommene Klimaanlagen verlieren über die Dichtungen, die mit der Zeit aushärten, geringe Mengen an Kühlmittel. Ist dieses dann nicht mehr in ausreichender Menge vorhanden, kommt keine kühle Luft mehr aus der Anlage. In einer Fachwerkstatt können Sie Kältemittel nachfüllen lassen.

Der Kompressor sitzt fest

Der Kompressor verflüssigt mittels Hochdruck das gasförmige Kältemittel. Gerade dann, wenn Sie Ihre Klimaanlage nur selten nutzen, werden die beweglichen Teile des Kompressors nicht ausreichend geschmiert. Dies hat zur Folge, dass sich diese Teile dann festsetzen und der Kompressor nicht mehr arbeitet. klimaanlage beitrag

Dann funktioniert auch die Klimaanlage nicht mehr und nur ein Auswechseln des Kompressors durch eine Werkstatt kann in einem solchen Fall helfen. Sie sollten daher auch im Winter Ihre Klimaanlage regelmäßig nutzen, um einen teuren Austausch des Kompressors zu vermeiden.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Schmutz im Kühler

Wenn zu wenig oder sogar gar keine Luft mehr an die Klimaanlage kommt, kann dieses den Fahrzeuginnenraum auch nicht mehr ausreichend kühlen. Vor allem Laubreste aber auch andere Schmutzpartikel können den Kühler verstopfen und so der Klimaanlage Schwierigkeiten bereiten. Ein klimaanlage beitrag4regelmäßiges Reinigen ist also sehr empfehlenswert.

Fauliges Kondenswasser

Macht Ihnen Ihre Klimaanlage Probleme, obwohl sie noch gut funktioniert? Dann ist es wahrscheinlich der faulig, modrige Geruch, der Sie beim Einschalten der Anlage stört. Dieser kommt von Pilzen und Fäulnisbakterien, die sich im Kondenswasser bilden.

Dieses bildet sich am Verdampfer der Klimaanlage, es sei denn, Sie schalten diese immer auf längeren Fahrten ein und dann etwa 10 Minuten vor dem Ziel schon ab. Denn dann trocknet das Kondenswasser vollkommen aus und Bakterien haben keine Chance sich anzusiedeln. Ebenso hilfreich ist eine fachmännische Reinigung der Klimaanlage.

Es gibt also viele Gründe, warum die Klimaanlage in Ihrem Fahrzeug nicht oder nicht zufriedenstellend funktioniert. Meist hilft dann nur eine kostspielige Reparatur in einer Autowerkstatt. Eine regelmäßige Kontrolle und Wartung der Klimaanlage kann deren Lebensdauer verlängern. Schließlich geht nichts über einen kühlen Fahrzeuginnenraum, während draußen die Sonne den Asphalt aufheizt.

 

Diesen Artikel herunterladen
 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.