Unterschiede zwischen SUV- und PKW-Reifen

Auf der Suche nach einem neuen Satz Sommer- oder Winterreifen wirft der Verbraucher einen Blick in den Fahrzeugschein. Dort sind alle notwendigen Angaben zu finden, die maßgeblich sind. Alles klar, denkst Du oder gibt es sonst noch etwas zu beachten? Spielt etwa die Bauart des fahrbaren Untersatzes eine Rolle oder können die Pneus gleichermaßen für einen „normalen“ Pkw pkw oder suv beitrag2und einen SUV zum Einsatz kommen? PKW- und SUV-Reifen – macht nur die Größe den Unterschied? Wir wollen dieses Thema etwas genauer unter die Lupe nehmen.

PKW ist nicht gleich SUV

Für Klein- und Mittelklassewagen in Standard-Ausführung reichen die Angaben in den Papieren vollkommen aus und schnell findest Du die passenden Reifen in der erforderlichen Größe. Die modernen Reifen für die „Sport Utility Vehicles“ (Abkürzung SUV) hingegen sind richtige Alleskönner.

Teilweise erreichen die sportlichen Wagen Geschwindigkeiten von über 200 Kilometer pro Stunde und mehr. Darüber hinaus sind sie oft mehr als ein Drittel schwerer als vergleichsweise gleich stark motorisierte Pkw in Limousinen-, Kombi- oder Kompaktausführung.

Der Schwerpunkt liegt höher und die Federung ermöglicht um die 60 Prozent längere Wege. Sie besitzen Allrad und besitzen alle Voraussetzungen für Gelände- und Offroadfahrten.

Fahrzeug, Räder und Fahrwerk bilden eine Einheit und reagieren auf Veränderungen. Die Reifen müssen also nicht nur von der Größe her passen, die für Standard-Personenwagen entwickelten pkw oder suv beitrag3Reifen sind ungeeignet.

Die Unterschiede liegen in den Anforderungen

Als Grundlage für die SUV-Pneus dienen bei vielen Marken die Profile der Standard-Reifen. Grund dafür ist, dass in unseren Breitengraden etwa 90 Prozent der Fahrzeuge mit Allrad auf asphaltierten Straßen bewegt werden.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Ins Gelände geht es selten, somit müssen die Reifen für die geländetauglichen Utility Vehicles mit Allrad-Antrieb auch dem Straßeneinsatz angepasst werden. Viele der Marken-SUV-Reifen sind zwar für asphaltierte Wege konzipiert, doch mit Allrad und genügend Bodenfreiheit kannst Du beruhigt einen Ausflug ins Gelände wagen.

Viele Hersteller bieten Reifen mit großen Sicherheitsreserven an. Ob auf trockener Piste, auf Schotter oder Gras, kurze Bremswege, niedriger Rollwiderstand und hoher Abroll-Komfort ist geboten.

Die für das Gelände tauglichen Fahrzeuge leben meistens auch auf breitem Fuß und bewegen sich in einer höheren Gewichtsklasse als ein Stadt-Flitzer. Hinzu kommen das Fahrzeuggewicht sowie der Raddurchmesser. All das sind Faktoren, die einen speziellen Reifen erforderlich machen.

pkw oder suv beitrag1Ab ins Gelände

Möchtest Du mit Deinem SUV richtige Geländefahrten absolvieren, dann kommst Du um einen Offroadreifen nicht herum. Diese speziellen Pneus haben ein charakteristisches grobes Profil, dieses gibt den nötigen Antrieb und Halt.

Fahrten durch unwegsame Bereiche, nasses, sandiges oder schlammiges Gelände sowie unwegsame Wald- und Feldwege erfordern diese individuelle Bereifung. Neben dieser speziellen Eigenschaft bieten die Offroad-Gummis Robustheit, Langlebigkeit, hohe Materialqualität und Straßentauglichkeit. In einem Punkt unterscheiden sich normale Personenkraftwagen nicht von den SUVs, beide benötigen spezielle Winterreifen.

Eigentlich, denkst Du, ein Geländewagen mit kräftigem Reifenprofil und Allrad eignet sich auch hervorragend für den Schnee. Im Prinzip stimmt das, doch vier Räder mit Antrieb bieten beim Bremsen keinen Vorteil und All-Terrain-Reifen sind keinesfalls wintertauglich.

Nur mit richtigen Winterreifen bist Du auch beim SUV sicher unterwegs.

 

Diesen Artikel herunterladen
 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.