Tuning von Serienautos

Jedes Auto lässt sich tunen und zu einem Unikat designen. Allerdings spielt die Auswahl des Typs und Modells eine wichtige Rolle im Kostenfaktor. Für einige Fahrzeuge finden sich Tuningteile günstig und in großer Auswahl, während die Suche bei anderen Modellen vor größere Schwierigkeiten stellt und gar nicht so einfach zum Ziel führt.

Serienautos mit wenig Aufwand individuell tunen – wie es geht

Tuning von Serienautos AudiZu den beliebtesten Tuning Autos zählen der Golf in allen Modellreihen, der BMW 3er und 5er, sowie sämtliche Modelle von Audi. Je neuer ein Fahrzeug ist, umso einfacher sind Tuningteile auf dem Markt zu finden. Hast Du ein älteres Kultauto, gestaltet sich die Suche schwieriger und kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Neben dem technischen Tuning spielt vor allem das optische Aufpeppen eine besonders wichtige Rolle und lässt sich mit wenigen Handgriffen und den passenden Teilen ohne hohes Budget realisieren.

Spoiler und aggressive Kühler, neue Front- und Hecklampen, sowie getönte Scheiben oder ein Komplett-Kit verleihen jedem Auto eine neue Optik und sorgen für Aufmerksamkeit auf der Straße. Auch ein Doppelrohr-Auspuff zählt zu den beliebtesten Tunings und optimiert nicht nur die Ausstrahlung, sondern auch den Klang von Golf, Audi, BMW und Co. Für deutsche Marken findest Du besonders zahlreiche Tuningteile und hast die Wahl, einzelne Details zu setzen oder Dich auf eine vollständige Umgestaltung des Autos zu konzentrieren.

Seltener, und im Ausland, gebaute Fahrzeuge erfordern ein wenig mehr Aufmerksamkeit, da sich die Suche nach passenden Teilen recht aufwändig gestalten kann. Gleiches gilt auch für Modellreihen, die älter als 10 Jahre oder nur in limitierter Ausführung hergestellt sind.

Das optische Tuning erfüllt einen Zweck und zwar, dass Du im Straßenverkehr auffällst und sämtliche Blicke auf Dein Auto lenkst. Da man eine PS-Steigerung oder sonstiges Tuning im Motorraum nicht sieht, fokussieren sich die meisten Tuner zuerst auf das Gewand, ehe Veränderungen in der Leistung vorgenommen werden. Breitreifen und individuelle Spiegel, Heckspoiler oder der Umbau von Standardtüren zu Flügeltüren, eine Verbreiterung der Schweller und Radkästen lässt Dein Fahrzeug mit wenigen Handgriffen ganz anders und viel kraftvoller, sportlicher, sowie aggressiver wirken.

In den meisten Fällen wird die Front direkt ins Tuning einbezogen und der Renault, der VW Polo oder Golf, der Audi S3 oder Audi A6 erhalten einen neuen Kühler, exklusive Leichtmetallfelgen und dementsprechend breitere Reifen. Ebenso sind erhabene Lüftungsschlitze auf der Motorhaube ein Highlight für wenig Geld. Dieser Umbau erfordert aber ein wenig Erfahrung und sollte nicht von Anfängern, sondern eher von erfahrenen Tunern in Erwägung gezogen werden. Anders verhält es sich bei Ralleystreifen und einer individuellen Farbgestaltung, die Du ganz einfach selbst vornehmen und so aus einem Serienauto einen sportlichen Rennwagen gestalten kannst.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

 

Vorsicht vor Geldgräbern

Tuning von Serienautos NissanAuch einfache und günstige Tuningideen kosten Geld und vor allem Zeit. Es ist ratsam, dass Du beim Autokauf unbedingt auf den technischen Zustand achtest und ein Fahrzeug wählst, mit dem Du neben den Ausgaben für Tuningteile keine großen Positionen in der Werkstatt entrichten musst. Reparaturbedürftige oder sehr alte, nicht optimal gepflegte Fahrzeuge können sehr schnell zum „Groschengrab“ werden und jedem Teiletausch einen reparaturbedürftigen Defekt nachsetzen. Weiter musst Du bedenken, dass das Tuning für Dich zwar eine Wertsteigerung ist, beim Wiederverkauf aber nicht unbedingt in den Verkaufspreis und Zeitwert des Autos einfließt.

In Sonderfarben, mit Effektlacken und zweifarbig gestylte Autos sehen besonders attraktiv aus und fallen auf. Gleiches gilt auch für verbreiterte und aggressiv gestaltete Fronten, für verspoilerte Modelle und Autos, bei denen Du kleine aber feine Akzente setzt. Tuning kann günstig sein, wenn Du die Grundregeln beachtest und Dir zum Beispiel gebrauchte Tuningteile beschaffst. Auffällig ist alles, was vom Standard abweicht und den Betrachter beim ersten Blick vor die Frage stellt, welches Modell Du fährst und getunt hast.

 

Artikel als PDF herunterladen!

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.