Top Ten: Fast and Furious Autos

Illegale Straßenrennen und heiße Mädchen. Dazu eine Handlung, der man verzeiht, wenn sie gelegentlich ins Vergessen gerät. Denn die echten Stars aus Fast and Furious glänzen mit viel Chrom, qualmenden Reifen und jeder Menge Power unter der Motorhaube. Wer würde da nicht gerne mit Paul Walker und Vin Diesel tauschen?
Welcher der heißen Renner die Nummer Eins ist, lässt sich kaum sagen. Denn ein Schlitten ist heißer als der andere. Werfen wir trotzdem einen Blick auf die PS-Monster, von denen manche sogar serienmäßige Ferraris nur aus dem Rückspiegel kennen.

fast and furious beitrag1Mitsubishi Eclipse

Der Mitsubishi Eclipse war bis zum Film nicht unbedingt als heißer Renner bekannt. Mit Rennreifen und Lachgas-Injection änderte sich das aber sehr schnell. Und auch die Farbe Grün war mit einem Schlag beliebt. Im Film bezieht der Mitsubishi Eclipse satte 210 PS aus einem 2-Liter-Motor mit Turbo.

Mazda RX 7

Etwas schneller als der Eclipse entlarvte sich bei Straßenrennen ein anderer Japaner. Der Mazda RX 7 bewies im Film nicht nur Wankel-Kraft. Mit dem NOS-System war er das richtige Fahrzeug der Bösewichte. Auch serienmäßig ist der RX 7 der vierten Generation mit 280 PS aus einem 1,3-Liter-Wankelmotor gut bestückt. Der RX7 wurde 2002 eingestellt, erfreut sich aber unter Sammlern als beliebtes Objekt.

VW Jetta

Als Serienfahrzeug eher unscheinbar und mehr auf Komfort als auf Speed ausgerichtet ist der VW Jetta, der es ebenfalls auf die Leinwand von Fast and Furious schaffte. Im Film zeigt die brave Familienkutsche so manchen rassigen Sportwagen frech die Rückleuchten. Verantwortlich dafür ist eine VR6 Maschine. Eine unbezahlbare Aufwertung aller Jettas.

Dodge Charger

In einem Film, wo es um PS und qualmende Reifen geht, dürfen Muscle Cars natürlich nicht fehlen. Alleine schon seine Optik wegen musste der 1970er Dodge Charger mit ans Set. Damit bei heißen Verfolgungsszenen dem Dodge nicht die Muskeln abhandenkommen, bekam er einen Kompressor verpasst. Es gibt eben nichts Schöneres, als gutes altes Handwerk Made in the USA. Vor allem, wenn es so schön klingt.fast and furious beitrag dodge

Chevrolet

Womit reist man am besten nach Mexiko? Die Frage beantwortet der Film. Mit einem 7,4-Liter-Motor und spring freudigen 365 Pferdchen. Das ganze wird dann noch in eine zeitlos schöne Karosserie verpackt und tauft das edle Produkt auf den Namen Chevrolet Chevelle. Schöner kann eine Reise nach Mexiko nicht sein.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Chevrolet ist bekannt für seine Big-Blocks. Einen solchen hat auch der Chevrolet Camaro unter der Haube versteckt. Im Film lässt der V8 mit 7 Liter Hubraum und 611 PS ordentlich Gummi am Asphalt kleben. Wo sonst sieht man einen Camaro in solcher Action. Bedenkt man, dass der Camaro heute ein Sammlermodell ist und bis zu 2 Millionen Dollar gehandelt wird, erklärt sich alles von selbst.

Ford GT40

Weiter geht es mit einer Legende, die wirklich echte Rennerfahrung vorweisen kann. Der Ford GT40, liebevoll auch Lola genannt, war ein echter Rennwagen und wurde speziell für das 24-Stunden-Rennen von Le Mans entwickelt.

Die sportliche Dame ist bekannt für die Türen, die weit in das Dach hineingezogen sind. Weil zu jener Zeit die Rennfahrer nach dem Startschuss zum Wagen laufen mussten um einzusteigen, sollte so der Einstieg erleichtert werden.

Honda S2000

fast and furious beitrag nissanKaum jemand möchte ein pinkfarbenes Auto fahren. Es sei denn, es handelt sich um den Honda S2000 mit NOS-Tank in der Damenhandtasche. Da kann einem beim Beschleunigen schon mal das Blut im Gehirn stocken.

Nissan Z350

Dass es auch Nissan kann, ist nicht erst seit Fast and Furious bekannt. Im Film glänzt der Nissan Z350 in stilgerechtem Schwarz auf dem Asphalt. Die Drift-Szene ist nach wie vor unvergessen.

Ford Mustang Shelby GT II

Ein Muscle Car, das keines ist. Zumindest im Film, wo der Ford Mustang Shelby GT II einen japanischen Motor bekommt, und zwar einen von Nissan mit Turbo. Dass der Mustang dennoch gute Figur macht, ist bekannt.

 

Diesen Artikel herunterladen

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.