So rüste ich mein Auto gegen die Kälte: 10 Tipps und Tricks

Bevor der Winter beginnt, musst Du nicht nur wegen den Vorgaben des Gesetzgebers Dein Auto auf Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ebenso wie auf Schnee und Eisregen vorbereiten. Von der Überprüfung und Wartung Deines Pkws hängt bei diesen Bedingungen die Sicherheit von Dir und anderen Verkehrsteilnehmern ab. Darüber hinaus vermeidest Du mit der richtigen Pflege im Winter eventuelle Beschädigungen Deines Fahrzeugs.

1. Montage und Überprüfung der Winterreifen nicht vergessen

tipps und tricks gegen kaelte beitrag 1Sowohl aus Sicherheitsgründen als auch wegen der Straßenverkehrsordnung musst Du Dein Auto rechtzeitig mit Reifen, die sich für winterliche Verhältnisse eignen, ausrüsten.

In Deutschland ist bei Winterreifen eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm vorgeschrieben. Für eine optimale Sicherheit ist jedoch eine Tiefe von 4 mm erforderlich.

Obwohl hochwertige Ganzjahresreifen bei Schnee und Vereisung erlaubt sind, ist der Wechsel auf richtige Winterreifen sinnvoll. Von der Nutzung alter Pneus, die vor über 10 Jahren hergestellt wurden, ist ebenso abzuraten.

Sobald Du auf verschneiten Straßen mit einer unzureichenden Bereifung unterwegs bist, musst Du mit Bußgeldern, die sich bei einer Verkehrsbehinderung erhöhen, rechnen.

2. Kontrolle des Kühlerfrostschutzes

In einer Werkstatt oder einer Tankstelle besteht normalerweise jederzeit die Möglichkeit, mit einem Prüfgerät den Frostschutz Deines Wagens gründlich zu kontrollieren. Wenn der Kühlwasserstand die Minimum-Markierung unterschreitet, muss die Ursache festgestellt werden. Bis zu Temperaturen von minus 25 Grad Celsius ist Dein Pkw normalerweise vor Frost geschützt.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

3. Scheibenwaschanlage mit Frostschutzmittel befüllen

Um bei Schnee und Eisregen eine klare Sicht zu gewährleisten, darfst Du nicht vergessen, den Reinigungsmittelbehälter der Scheibenwaschanlage mit Frostschutzmittel aufzufüllen. Wenn Du anschließend die Anlage lange genug betätigst, verteilt sich das Mittel bis zu den Düsen auf der Motorhaube.

Nach dem Abstellen Deines Autos ist es im Winter sinnvoll, die Scheibenwaschanlage kurz zu benutzen.

4. Erneuerung der Scheibenwischerblätter

In der Nacht wirst Du es schnell bemerken, wenn die Scheibenwischer nicht mehr optimal arbeiten. Dann ist es ratsam, sofort die abgenutzten Scheibenwischerblätter auszutauschen. Ansonsten frieren die Wischerblätter möglicherweise auf der Scheibe fest und verursachen Schäden.

5. Überprüfung des Luftfilters für den Innenraumtipps und tricks gegen kaelte beitrag 2

Verstopfte oder verschmutzte Luftfilter müssen ersetzt werden. Nur ein sauberer Filter verhindert das Beschlagen der Scheiben im Innenraum Deines Wagens effektiv. Du vermeidest unangenehme Überraschungen, indem Du den Luftfilter rechtzeitig vor dem Winter überprüfst.

6. Pflege der Türdichtungen

Um eine Vereisung Deiner Autotüren möglichst auszuschließen, ist die Pflege der Dichtungen unverzichtbar. Für die Gummidichtungen älterer Pkws sind besondere Pflegestifte mit Hirschtalg oder Silikon erhältlich. Wenn die Türen oder der Kofferraum trotzdem vereisen, hilft Dir im Notfall ein Enteisungsspray.

7. Kontrolle der Kraftstofffilter von Dieselfahrzeugen

Bei Pkws mit Dieselmotoren musst Du unbedingt den Kraftstofffilter kontrollieren und warten lassen. Es ist wichtig, Dein Dieselfahrzeug schon früh mit Winterdiesel zu betanken. Der Anteil des restlichen Übergangs- und Sommerkraftstoffs ist im Optimalfall so gering wie möglich.

8. Überprüfung der Autobatterie

tipps und tricks gegen kaelte beitrag 3Im Winter macht sich eine schwache Autobatterie viel schneller bemerkbar. Deshalb ist eine rechtzeitige Überprüfung der Batterie unverzichtbar.

Sobald Du sogar bei wärmeren Temperaturen Probleme beim Anlassen hast, musst Du die Autobatterie zwingend austauschen.

9. Test der Fahrzeugbeleuchtung

Bei winterlichen Bedingungen ist eine funktionierende Beleuchtung Deines Autos noch wichtiger als während der anderen Jahreszeiten. Eine genaue Überprüfung der Lampen ist deshalb unverzichtbar.

Außerdem bieten Fachbetriebe eine Kontrolle der Scheinwerfereinstellungen an. Wenn ein Defekt entdeckt wird, ist der Austausch der Ausrüstung alternativlos.

10. Schutz des Lacks durch rechtzeitige Reinigung

Sobald die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, führt die Nutzung einer Autowaschanlage schlimmstenfalls zur Vereisung von Türen und Bremsen.

Darum ist eine gründliche Reinigung Deines Pkws bereits vor dem Winteranfang sinnvoll.

Indem Du nach einer Autowäsche mit Deinen Händen Hartwachs auf Dein Fahrzeug aufträgst, verleihst Du der Oberfläche einen besonderen Schutz, der sich vor allem bei winterlichen Bedingungen bezahlt macht.

 

 

Diesen Artikel herunterladen

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.