Schäden am Auto durch Streusalz

Wenn Du die von Streusalz ausgehende Gefahr für Dein Auto im Winter unterschätzt, musst Du irgendwann mit ernsthaften Schäden rechnen. Der relativ robuste Lack lässt sich ebenso wie Felgen und Dichtungen durch eine gewissenhafte Fahrzeugpflege üblicherweise leicht vor den Salzkristallen schützen. Viele Autobesitzer vergessen bei einer Reinigung jedoch den Unterboden eines Fahrzeugs, der auf gestreuten Straßen besonders empfindlich reagiert. Um das Eindringen von gesalzenem Wasser zu vermeiden, lohnt sich zudem ein elastischer Unterbodenschutz.

Effektive Vorbeugung gegen vermeidbare Lackschäden durch Streusalz

streusalz-auf-schneeSolange der Lack an Deinem Auto unbeschädigt ist, richtet Streusalz an lackierten Stellen zunächst in der Regel noch keinen großen Schaden an. Die oberste Lackschicht zeigt sich beim Kontakt mit Salz normalerweise unbeeindruckt.

Sobald das Streusalz verrieben wird, besteht jedoch die ernsthafte Gefahr, dass die Salzkristalle die Wirkung von Schleifpapier erlangen und tiefer in Deinen Autolack vordringen. Wenn bereits Kratzer entstanden sind, ist der Lack logischerweise viel anfälliger für Schäden.

Nachdem es beispielsweise wegen offener Stellen zum Kontakt mit Dichtungen und Felgen gekommen ist, gefährdet das Streusalz diese Bestandteile Deines Pkws genauso.

Das effektivste Mittel zur Vorbeugung gegen derartige Streusalzschäden ist eine regelmäßige Vollwäsche. Wasser spült die Ablagerungen des Streusalzes weg, bevor die Salzkristalle eine verheerende Wirkung entfalten.

Indem Du zusätzlich eine Wachsschicht aufträgst, hast Du nach der gründlichen Reinigung die Möglichkeit, den Lack und das Innere Deines Wagens zudem vor dem Salz zu schützen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Deinen Wagen ab und zu per Hand zu konservieren. Dabei schließt Du mit Wachs Poren und versiegelst den Lack.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Unbemerkter Salzfraß am Unterboden mit ernsthaften Folgeschäden

Es ist sehr wichtig, den Unterboden Deines Autos zu pflegen und im Winter regelmäßig zu kontrollieren. Denn dieser Bereich Deines Fahrzeugs ist in der Regel am anfälligsten für Schäden, die durch Streusalz verursacht werden. streusalz-beschaedigt-nach-und-nach-dein-auto

In der kältesten Jahreszeit findet das Salz auf den Straßen verschiedene Wege zum Unterboden eines Pkws. Zum Salzfraß kommt es nicht nur, wenn Dein Auto auf einer vom Schnee geräumten Strecke auf dem Unterboden aufsetzt.

Darüber hinaus wirst Du es kaum bemerken, wenn der untere Teil Deines Wagens von kleinen Steinschlägen beschädigt und an den getroffenen Stellen sprichwörtlich eingesalzen wird. Sobald der Unterboden Deines Fahrzeugs mit der Zeit verwittert, verwandeln sich auch kleinere Kratzer ohne eine regelmäßige Überprüfung unbemerkt in große Risse.

Das dadurch eindringende Wasser führt insbesondere im Zusammenspiel mit Streusalz schließlich zu bedrohlichen Schäden. Diese fallen erst bei der Hauptuntersuchung oder bei einem ernsthaften Defekt auf.

Indem Du Dir den Unterboden Deines Autos vor allem nach Fahrten auf gestreuten Straßen regelmäßig ansiehst, vermeidest Du daher kostspielige Reparaturen und eine unverantwortliche Erhöhung der Unfallgefahr.

Besondere Schutzmaßnahmen gegen Streusalz für den Unterboden

streusalz-schuetzt-vor-rutschenUm die Gefahr von besonders ernsthaften Schäden am Unterboden Deines Pkws beim Kontakt mit Streusalz zu vermeiden, lohnt es sich für Dich, an diesem Bereich Deines Fahrzeugs spezielle Schutzmaßnahmen vorzunehmen.

Eine Hohlraumkonservierung und ein elastischer Unterbodenschutz stellen in der Regel sicher, dass es für einen Zeitraum von mehreren Jahren zu keiner Korrosion kommt.

Hierfür wird der komplette Unterboden mit Spezialfetten oder Wachs behandelt. Bei hohen Temperaturen werden diese Substanzen in jeden Winkel des unteren Fahrzeugbereichs gespritzt, um einen elastischen Film zu erzeugen.

Wenn Du die Spezialbehandlung von Experten durchführen lässt, musst Du vor allem bei einem überdurchschnittlich großen Fahrzeug manchmal mit Kosten im Bereich von fast 1.000 Euro rechnen. Im Vergleich mit den Reparaturkosten für die Behebung von Schäden, die Streusalz ansonsten verursacht, ist das jedoch oft ein günstiger Preis.

Außerdem erhöhst Du mit einem elastischen Unterbodenschutz die Chancen darauf, dass Dein Auto generell sehr lange fahrtüchtig bleibt.

Trotz derartiger Schutzmaßnahmen bleibt es aber selbstverständlich im Winter außerordentlich wichtig, den Unterboden bei der regelmäßigen Autowäsche nicht zu vergessen.

 

 

Diesen Artikel herunterladen
 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.