Kann Benzin einfrieren?

Sobald das Jahr sich seinem Ende neigt und die Temperaturen zumindest nachts den Gefrierpunkt deutlich unterschreiten, stellen sich viele Autobesitzer ohne warme Garage für ihr Gefährt sorgenvoll die Frage: Kann das Benzin in meinem Tank eigentlich einfrieren? Die kurze Antwort lautet: Ja, kann es. Alles kann einfrieren, wenn es kalt genug ist. Aber bis handelsüblicher Ottokraftstoff seinen Aggregatzustand ändert, muss es wirklich sehr kalt werden.

Die Physik des Einfrieren

Wir alle kennen das physikalische Phänomen des Erstarrens. Du füllst flüssiges Wasser in einen entsprechenden Behälter, stellst ihn in den Gefrierschrank und holst ein paar Stunden später feste Eiswürfel heraus. Was ist passiert? Das Wasser hat seinen Aggregatzustand von flüssig zu fest geändert, weil seine Temperatur niedriger wurde als sein Gefrierpunkt.

Jedes chemische Element hat seinen eigenen Gefrierpunkt. Für reines Wasser liegt er bei 0°C. Das Quecksilber aus unserem Thermometer hingegen würde erst bei -38°C fest werden. Und das Eisen, das wir im Alltag eigentlich nur in seiner „gefrorenen“, festen Form kennen, ist bei Temperaturen über 1538°C flüssig – und erstarrt, wenn es unter diesen Gefrierpunkt abkühlt. Wenn man sich diese physikalische Grundlage vor Augen führt ist es nicht verwunderlich, dass auch das Benzin in Deinem Tank zumindest theoretisch einfrieren kann.

Wann friert Benzin ein?

Trotzdem musst Du Dir jetzt auch im Winter erstmal keine Gedanken um Dein Auto machen. Denn: Anders als Wasser hat Benzin seinen Gefrierpunkt nicht bei 0°C.

Kann Benzin einfrieren - TankstelleDiesel fängt bereits bei -5°C an, auszuflocken und langsam einzufrieren. Deshalb wird dem Diesel, den Du an der Tankstelle kaufen kannst, im Winter extra ein Frostschutzmittel zugesetzt, das bis etwa -20°C das Einfrieren verhindert. Wenn es jedoch ganz unerwartet plötzlich sehr kalt wird kann es tatsächlich vorkommen, dass Dieselfahrzeuge liegen bleiben, weil ihr Kraftstoff ausgeflockt ist – also begonnen hat, einzufrieren.

Kann Benzin einfrieren - ZapfsäuleMit einem Benziner bist Du hier auf der sichereren Seite. Handelsüblicher Ottokraftstoff hat seinen Gefrierpunkt bei etwa -45°C. Das heißt erst, wenn der Inhalt Deines Tanks -45°C kalt geworden ist, beginnen die ersten Paraffine in der Mischung auszuflocken. Das reicht bereits aus, um den Motor zum Erliegen zu bringen. Und bei etwa -60°C wird der gesamte Kraftstoff komplett fest. Wenn Du also mal „Benzin am Stiel“ machen willst, muss es wirklich extrem kalt sein.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Ist das in unserem Klima möglich?

Die kälteste Temperatur, die jemals in Deutschland gemessen wurde, lag bei -37,8°C (Hüll in Oberbayern am 12. Februar 1929). Und auch in den bewohnten Orten in Österreich und der Schweiz kann Benzin nicht einfrieren. Hier liegen die Kälterekorde bei -41,8 °C in La Brévine am 12. Januar 1987 und -36,6 °C in Zwettl am 12. Februar 1929.

Kann Benzin einfrieren - Eingefrorene AutosWenn man jedoch die hiesigen Breitengrade gen Norden verlässt, sieht die Situation schnell anders aus. Beispielsweise in Norwegen (-51,4 °C am 1. Januar 1886 in Karasjok), Schweden (-53,0 °C am 13. Dezember 1941 in Malgovik) oder Finnland (-51,5 °C am 28. Januar 1999 in Pokka) ist es im Winter möglich, dass die Temperaturen unter -45°C fallen und damit auch normaler Ottokraftstoff auszuflocken beginnt. Solltest Du also eine Skandinavien-Reise im Winter planen, musst Du Dich darauf einstellen, dass Dein Auto gegebenenfalls ohne speziellen Kraftstoff liegen bleiben könnte, weil das Benzin einfriert.

Und wenn Dich die Idee von Benzin am Stiel komplett gepackt hat und Du das unbedingt mal ausprobieren möchtest, kannst Du dazu in Kanada (-63,0 °C am 3. Februar 1947 in Snag), Grönland (-66,1 °C am 9. Januar 1954 bei der Wetterstation North Ice), Russland (6. Februar 1933 sowie 5. und 7. Februar 1892 in Oimjakon bzw. Werchojansk jeweils -67,8 °C) oder natürlich der Antarktis (-89,2 °C am 21. Juli 1983 gemessen an der Wostok-Station) Dein Glück versuchen. Hier kann es manchmal vorkommen, dass das Benzin nicht nur flockt, sondern tatsächlich komplett zu einem festen Block einfriert.

 

Diesen Artikel herunterladen
 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.