Getriebeöl 75W Unterschied zu 75W90

Ein Getriebeöl dient dazu, die Funktionstüchtigkeit des Getriebes eines PKWs zu gewährleisten. Mittlerweile sind für jene Baugruppe entsprechende Öle erhältlich. Große Bedeutung hat in diesem Kontext vor allem der Reibwert, also die Viskosität, der Substanz – diese darf nämlich weder zu hoch noch zu niedrig ausfallen. Damit Du also das richtige Getriebeöl für Dein Kraftfahrzeug ergetriebeoel-auswahlwirbst, solltest Du Dich im Vorfeld genau mit der Thematik auseinandersetzen.

Dadurch zeichnet sich das Getriebeöl 75W-80 aus

Wenn Du nach einem Öl suchst, das selbst bei niedrigen Temperaturen dünnflüssig ist, dann ist Dir das Produkt 75W-80 zu empfehlen. Dadurch verspürst Du selbst während der kalten Jahreszeit beim Schalten nur einen geringen Widerstand. Allerdings solltest Du dieses Produkt bei Deinem PKW nur dann einsetzen, wenn der Hersteller explizit ein Getriebeöl mit hoher Viskosität vorschreibt.getriebeoel-viskositaet

Die Eigenschaften des Öls 75W-90

Im Gegensatz zum Getriebeöl 75W-80 ist das Produkt 75W-90 temperaturstabiler. Dadurch verändert sich die Konsistenz der Substanz selbst bei hohen Temperaturen nur wenig. Diese Eigenschaft hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Einerseits kann ein etwas dickflüssigeres Öl den Verschleiß verringern, andererseits musst Du dadurch selbst nach dem Erreichen der Betriebstemperatur mit schwerfälligeren Schaltvorgängen rechnen.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen den Ölen auf einen Blick

Generell fallen die Unterschiede zwischen den beiden Mitteln eher gering aus. Die größte Differenz ergibt sich in puncto Viskosität, was sich vor allem beim Fahren bemerkbar macht.

  • Öl 75W-80 ist dünnflüssiger
  • Getriebeöl 75W-90 ist temperaturresistenter
  • 75W-90 kann in schwerfälligeren Schaltvorgängen resultieren
  • durch den Einsatz getriebeoel75W-90 kann der Verschleiß des Getriebes verringert werden

Bei etlichen Kraftfahrzeugen ist es möglich, sowohl das Getriebeöl 75W-80 als auch das 75W-90 zu verwenden – einige Händler bieten Dir zudem ebenso Öle mit der Viskosität 85 an. Allerdings solltest Du vor Deinem Kauf trotzdem sicherstellen, dass das gewünschte Öl mit Deinem Getriebe kompatibel ist.

Stimme das Getriebeöl auf Dein Fahrzeug ab

Wenn Du für die Langlebigkeit des Getriebes Deines Kraftfahrzeugs sorgen willst, ist es von großer Wichtigkeit, dass Du Dich für das passende Getriebeöl entscheidest. Am besten hältst Du Dich diesbezüglich an die Herstellerangaben. Im Zweifelsfall kannst Du Dich vor Deiner Entscheidung auch von einer Fachkraft beraten lassen. Diese ist dazu in der Lage, Dir zu sagen, worauf Du bei der Wahl Deines Getriebeöls achten musst – auf keinen Fall darf der Preis des Getriebeöls das Hauptkriterium bei Deiner Kaufentscheidung sein.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

 

 

Diesen Artikel herunterladen
 

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.