Fahranfänger, ab auf die Straße! Aber wie?

Endlich, der Führerschein ist geschafft. Zum Fahrerglück fehlt nur noch das passende Gefährt. Angebote gibt es reichlich. Stellt sich die Frage, welches Auto für Anfänger geeignet ist.

FahranfängerErst einmal klein anfangen

Wie jeder junge Mensch träumst Du sicherlich von einem schnittigen Sportwagen mit möglichst viel Pferdestärken unter der Haube. Doch die Realität sieht meist anders aus. Als Fahranfänger bist Du gut beraten erst einmal klein anzufangen. Denn der Führerschein war bestimmt nicht billig, sodass für das erste eigene Auto in der Regel der finanzielle Spielraum eher begrenzt ist. Kleinwagen werden schon zu günstigen Preisen angeboten. Außerdem darf der Unterhalt des Autos nicht vergessen werden und da sind Kleinfahrzeuge wesentlich günstiger als große PS-Schleudern.

Welches Fahrzeug für den Fahranfänger: Neufahrzeug oder Gebrauchtwagen

Bevor Du auf die Suche nach dem Traumauto gehst, solltest Du Dir Gedanken machen, ob es ein Neuwagen oder ein guter Gebrauchter sein soll. Für einen Gebrauchtwagen spricht, dass es nicht all zu schlimm ist, wenn Du eine kleine Beule in die Karosserie fährst oder den Lack verkratzt. Denn gerade als Anfänger sind kleine Fahrfehler nicht auszuschließen. Daher spricht eigentlich nichts gegen einen jungen Gebrauchten.

Allerdings solltest Du darauf achten, dass das Auto nicht zu alt ist, denn in den meisten Fällen handelt es sich dabei um Mängelfahrzeuge, die später hohe Reparaturkosten verursachen können. Daher sollte der Gebrauchte nicht mehr als vier bis sechs Jahre alt sein und eine verhältnismäßig geringe Kilometerzahl auf dem Tacho haben. Fahranfänger Gebrauchtwagen Ratschlag

Bei einem Neuwagen hast Du all diese Probleme natürlich nicht. Allerdings sind Neufahrzeuge sehr teuer in der Anschaffung und verlieren schnell an Wert. Wer in Bezug auf Schäden auf der sicheren Seite sein will und die Kosten nicht scheut, macht mit einem einem neuen Auto auch nichts falsch.

Die ersten drei Autos für Fahranfänger der TÜV-Statistik

Doch nun zur wichtigen Frage: Welches Auto soll es sein? Welches Auto gilt insbesondere als Neuwagen als zuverlässig und Fahranfänger Gebrauchtwagensicher. Hier hilft ein Blick in die TÜV-Statistik.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Laut TÜV führt der Mazda 2 die zurzeit die Bestenliste der gebrauchten Kleinwagen an. Er besticht durch schnittige Optik, ist durchzugsstark aber nicht zu schnell und ist serienmäßig mit ESP und sechs Airbags ausgestattet. Platz zwei geht an den Toyota Yaris. Der Fünftürer ist zwar nur 3,75 Meter groß, bietet aber dennoch ordentlich viel Platz für die Insassen. Aufgrund seiner Größe zahlt der Yaris zu den übersichtlichsten seiner Klasse und hat sich vor allem im Stadtverkehr bewährt.

Der bei Fahranfängern wohl beliebteste ist der Ford Fiesta. Insbesondere sein schickes Design und sein sportliches Fahrwerk begeistern nicht nur jüngere Fahranfänger. Auch erfahrene Autofahrer schätzen den Fahrspaß des kleinen Sportlers.

Die TÜV-Statistik dient natürlich nur der Orientierung. Wichtig ist, dass Du Dir beim Autokauf Zeit lässt und nicht nur nach PS-Stärke und Aussehen Dein Auto auswählst, denn Sicherheit und Verlässlichkeit sind gerade für Fahranfänger erstes Gebot.

 

 

Diesen Artikel herunterladen
 

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.