Die Taktik der Tankstellen

Pünktlich zu den Ferien steigen an Deutschlands Tankstellen die Benzinpreise. Was für Autofahrer gleichermaßen Willkür und Berechnung ist, ist für die Tankstellen in erster Linie ein öffentlich erklärter Zufall. Doch die Taktik der Tankstellen beweist, dass hinter den Preisen weit mehr steckt und Autofahrer durch Preiswirrwarr in Irre geführt werden.

taktik tanke beitrag3Mit dem Start in die Ferien scheint sich an den Tankstellen in der Bundesrepublik ein Schalter umzulegen und der sorgt für beinahe unermesslich steigende Preise.

Seit Jahren sind sich die Autofahrer Deutschlands in einem Punkt sicher: Die Benzinpreise steigen mit den Hauptreisezeiten.

Dabei scheint sich die Preispolitik nicht nur nach den Ferienzeiten zu richten, sondern orientiert sich offenbar auch an den Wochentagen. Die Mineralölkonzerne streiten solche Behauptungen ab.

Doch das Abzock-Gefühl ist nicht unberechtigt.

Ist es subjektive Wahrnehmung?

Es ist weniger Seltenheit als vielmehr Regel, das gerade zu den Ferienzeiten neue Rekordpreise an den Tankstellen erreicht werden. Da beinahe alle Tankstellen zeitgleich die Preise anheben, scheint der Verdacht, dass es sich hierbei um eine Absprache von Seiten der Industrie handelt, auch begründet zu sein.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Der MWV, der Mineralölwirtschaftsverband, sieht das jedoch ein wenig anders und beschreibt dieses Gefühl vorrangig als subjektive Wahrnehmung.

Die Automobilklubs in Deutschland sehen das anders und sprechen von einer konsequenten Abzocke, die zu Lasten der Autofahrer geht. Der Auto Club Europa führte eine Studie durch, die belegt, dass die steigenden Benzinpreise nicht in der individuellen Wahrnehmung begründet liegen.

So zeigt die Studie, dass die Mineralölkonzerne auf bundesweiter Ebene in den vergangenen Jahren beispielsweise immer weniger Tage vor Ostern die Preise nach oben korrigiert haben.

Dabei erfolgten die Preiserhöhungen nicht nur im Gleichschritt, sondern nach Aussagen von Wolfgang Rose, Chef des Auto Clubs Europa auch mit System.

Es kommt auf die Auswertung an

taktik tanke beitrag2Grundlegend gilt jedoch: Solche Aussagen und die damit verbundenen Studien müssen mit Vorsicht genossen werden.

Die Tankstellen erhöhen und senken ihre Preise mehrmals pro Woche. Das gehört zum Alltag.

Daher können solche Statistiken natürlich auch immer sehr unterschiedlich ausgelegt werden. Die Preisbildung an den Tankstellen wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst.

Diese werden von der Ölbranche auch immer wieder gern genutzt, um die eigenen Preissteigungen zu rechtfertigen.

Demnach werden die Preise nicht durch Feiertage beeinflusst. Entscheidend sind nach Angaben der Mineralölkonzerne die Einkaufskosten, die für Benzin oder auch Diesel anfallen.

Hier kommt es an den Weltmärkten durchaus zu Differenzen.

Das große Aber

taktik tanke beitrag1Eine Studie des ADAC hat aber auch belegen können, dass hinter der Preispolitik der Tankstellen durchaus Taktik steckt.

Gerade mit den blitzartigen Preissprüngen versuchen die Mineralölkonzerne vorranging die Autofahrer zu verwirren. Zu diesem Zwecke kam es in Deutschland bereits zu Preissprüngen von bis zu 12 Cent je Liter und Tag.

Solche Preissprünge motivieren die Autofahrer vorrangig zum Handeln, sodass sich die Ölmultis in die Rolle der Gewinner einfügen.

Durch die massiven Preissprünge fällt es Autofahrern schwer den Überblick im Preischaos zu behalten. Dadurch ist es eine gewisse Herausforderung, jenen Moment abzupassen, der zum Tanken am günstigsten ist.

Peter Meyer erklärte 2012 als Präsident des ADAC, dass die Tankstellen eine Jo-Jo-Preispolitik betreiben würden.

Viele Tankstellen-Betreiber bauen darüber hinaus auf Psychologie-Taktik.

Besonders gut ist dies während der frühen Morgenstunden zu beobachten. Viele Tankstellen haben in Deutschland noch zwischen fünf und sechs Uhr geschlossen, sodass die Unternehmen, die bereits geöffnet haben, in dieser Zeit mit höheren Preisen agieren. Anders ist dies, wenn alle Tankstellen geöffnet sind.

Hier ist der Preisdruck so stark, dass sich die Tankstellen große Differenzen in der Regel nicht leisten können.

 

Artikel als PDF herunterladen!
 

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.