Die beliebtesten Lackfarben

Auf der IAA springen Dir sofort die bunten Farben der Autos entgegen. Dies wäre vor einigen Jahren noch anders gewesen. Denn die deutschen Autofahrer tendieren seit den 90er Jahren überwiegend zu den Farben Schwarz, Grau, Silber und Weiß. Dies spiegelt sich selbst jetzt noch in den Verkaufszahlen wieder. Im Jahr 2014 haben drei von vier Autokäufern ihren Wagen in diesen Farben bestellt.

Lacke beitrag1Weltweit wurden sogar knapp 30 Prozent der Autos in einer weißen Lackierung bestellt. 20 Prozent der Neuwagen waren schwarz. Farben die man auf den ersten Blick erwarten würde und weder Dich noch mich überraschen. Doch es ist langsam eine Trendwende zu erkennen. Der unauffällige Einheitsbrei scheint immer mehr ein Ende zu nehmen. Nicht umsonst strahlen die neuen Modelle auf der IAA in giftigem grün, schrillem orange und karibikblau um die Wette.

Doch weshalb findet eine kleine Farbrevolution zurück zu den 70er und 80er Jahren statt?

Deutschland liebt schwarze Autos

Deutsche Autofahrer bevorzugen im Gegensatz zum Rest der Welt eher Schwarz als Weiß. 30 Prozent der Autos auf unseren Straßen sind schwarz lackiert. Die Farben weiß, grau und silber sind die anderen dominierenden Farben.

Jedoch zeichnet sich ein neuer Trend für die nächsten Jahre ab. Farben wie schwarz und weiß werden natürlich nach wie vor gefragt sein. Aber die deutschen Autofahrer zeigen sich auch immer mehr den bunten Farben zugewandt. Diese Entwicklung lässt sich nicht nur in Deutschland sondern weltweit beobachten. Die Menschen möchten individuelle Autolacke, die mehr ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Das neue Motto könnte also vielmehr lauten: Vielfalt statt Schwarz.

Aus diesem Grund kann man die bunten Autos auf der IAA nicht nur als Blickfang für die Kunden bezeichnen. Vielmehr geben sie einen Ausblick auf die bereits losgetretene Entwicklung. Auch in Studien konnte dieser Eindruck verfestigt werden.lacke beitrag2

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Den Deutschen geht es auf unseren Straßen nicht bunt genug zu. Sonderlacke und farbenfrohe Lackierungen werden Schwarz und Weiss immer mehr den Kampf ansagen.

Zwar werden Schwarz und Weiß nach wie vor die dominierenden Farben sein. Jedoch werden Farben wie rot, blau und Sonderlackierungen mehr und mehr in den Mittelpunkt rücken und sich einen Teil der Lackierungen auf Deutschlands Straßen sichern.

Zurück in die 80er

lacke beitrag 80erDie 70er und 80er Jahre zeichneten sich vor allem durch eine bunte Farbpalette aus. Die Menschen wollten die dunklen und schweren Autolacke der Nachkriegszeit vergessen machen. Aber natürlich sind die heutigen Farben nicht mehr mit den damaligen Farben vergleichbar.

Jede bunte Farbe gibt es in verschiedenen Abstufungen und Facetten. Trotzdem gibt es auch nach wie vor Modellreihen, die für eine bestimmte Farbe stehen. Mercedes Benz zum Beispiel für die Farbe Silber oder Ferrari für Rot. Vor allem die 90er Jahre waren von der Farbe Silber geprägt. Sie stand für den Fortschritt und die Technik. Aus diesem Grund waren immer mehr Autos silber, anthrazit und grau.

Der Trend heute ist ein anderer. Lacke werden individueller werden, farbenfroher und sollten futuristisch, auffällig und modern wirken. Trotzdem werden nach wie vor die typischen Farben weiterhin den Markt beherschen. Jedoch wird ihre Vormachtstellung kleiner werden.

 

Diesen Artikel herunterladen

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.