Carport oder Garage

Die Garage ist der klassische Aufbewahrungsort für das geliebte Auto und ein Carport ist der kleine praktische, kostengünstige Bruder. Allerdings ist ein Auto in einer Garage sicherer als unter einem Carport, wobei sich eine Garage meist als zusätzliches Lager nutzen lässt. Manche Autofahrer schwören auf eine Garage, andere wiederum geben sich mit dem Carport zufrieden, der garage oder carport beitrag2günstiger und viel leichter aufzustellen ist. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

Die Vorteile einer Garage

Eine Garage war früher immer aus gemauerten Stein und daher so stabil wie ein kleines Haus, während sie heute meist in der Fertigbauweise produziert wird. Dadurch ist sie schneller fertig und aufgestellt, wobei sie nebenbei noch kostengünstiger ist.

Die Garage ist der sicherste Platz für ein Auto, was den Diebstahlschutz betrifft. Daher sollten wertvolle Fahrzeuge immer in einer gesicherten Garage untergebracht werden.

Zudem bietet die Garage auch den sichersten Schutz vor allen Umwelteinflüssen und Wetterbedingungen. Das Fahrzeug ist darin vor Hagelschlag genauso gesichert wie vor bei Sturm herumfliegenden Äste.

Autofahrer nutzen ihre Garage auch gleichzeitig gern als Lager für alles, was mit dem Auto zu tun hat oder einige Sachen mehr. Ihr Nachteil liegt eindeutig in den hohen Kosten für ihre Errichtung, die sich allerdings über die Jahre wiederum rechnet, da eine Garage zusätzlich weitaus länger hält als ein Carport. Außerdem gewähren viele Autoversicherungen ihren Kunden besondere Rabatte, wenn diese eine Garage besitzen.

Die Vorteile eines Carportsgarage oder carport beitrag1

Ein Carport ist ein aus Holz errichteter Unterstand für das Auto, wobei das Dach des Carports das Fahrzeug teilweise vor den Wettereinflüssen schützt. Die Vorteile eines Carports liegen im niedrigen Preis und das es meist von einem Hobbyhandwerker aufgestellt werden kann, was ebenfalls bei den Kosten spart.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Aber die kostengünstige Variante hat auch Nachteile, denn das Dach eines Carports schützt das Auto zwar vor dem Einschneien, aber nicht vor dem Einfrieren. Zudem schützt es ein Fahrzeug auch nur mäßig gegen Sturmböen und deren Folgen oder Hagelschlag.

Ein Carport wird von Versicherungen auch nicht als angemessener Schutz vor einem Diebstahl gewertet, wodurch es nicht zu einem Sonderrabatt wie bei einer Garage kommt. Im Alltag ist ein Carport allerdings recht praktisch, da das Auto schnell mal eben untergestellt werden kann, was ohne das lästige Öffnen und Schließen eines Garagentors geht.

garage oder carport beitrag3Die Vor- und Nachteile individuell abwiegen

Ob sich jemand für den Bau eines Carports oder einer Garage entscheidet, ist stark vom Zweck und dem Fahrzeug abhängig, um das es geht. Da eine Garage grundsätzlich den besseren Schutz bietet, sind wertvolle Fahrzeuge oder Oldtimer besser in einer Garage aufgehoben.

Sie bietet sogar einen besseren Diebstahlschutz als ein Carport, jedoch ist sie in der Anschaffung um ein vielfaches teurer und die Anschaffungskosten machen sich erst im Laufe vieler Jahre bezahlt. Das Carport ist dagegen günstig zu haben und lässt sich problemlos in Heimarbeit aufstellen.

Allerdings weist ein Carport nur einen beschränkten Schutz vor Wettereinflüssen auf. Im Winter friert das Auto genauso ein wie auf offener Straße. Für ein günstiges Auto ist ein Carport auf jeden Fall eine angemessene Variante, die in schneereichen Regionen praktisch ist.

 

 

Diesen Artikel herunterladen
 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.