Antriebsmotoren – Arten des Vortriebs

Motoren haben die Aufgabe, auf der Basis von Verbrennung oder der Umsetzung anderer Kräfte, mechanische Energie zu erzeugen und zielgerichtet weiterzugeben.

Die ersten Motoren gehen auf das Jahr 100 zurück, wo die besondere Form der Rauchturbinen eingesetzt wurde, um große Tore zu öffnen.

Auch die Ägypter sollen auf ähnliche Techniken zum Öffnen großer, sonst kaum beweglicher Türen, zurückgegriffen haben.

Das erste KFZ soll bereits 1678 in China entworfen worden sein und auf der Basis von heißem Dampf funktioniert haben.

Spätestens mit der Entwicklung der Dampfmaschine war 1778 der erste industriell nutzbare Motor entworfen, der z.B. Nähmaschinen antreiben konnte und in Europa ein neues Zeitalter der Industrie einleitete.

Motoren im KFZ

In Personenkraftfahrzeugen haben einige Motoren keine Verwendung. Die Technik ist zu groß oder zu kompliziert, um in Serienfahrzeugen eine Verwendung zu finden. Die folgenden Motoren motoren beitrag feuersind am verbreitetsten, wenn es darum geht, die Reifen in die Straße zu pressen.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Hubkolbenmotor

Der Hubkolbenmotor ist in Autos sehr verbreitet. Der Brennstoff, also Benzin oder Diesel, wird von einem Kolben im Zylinder verdichtet.

Je nach Treibstoff geschieht die Energiegewinnung durch eine Eigenzündung (Diesel) oder eine Fremdzündung per Zündkerze (Ottomotor).

Die Motoren saugen zunächst ein Gemisch aus Luft und Treibstoff in die Kolben. Die Ausgänge werden danach verdichtet und der Treibstoff gezündet. Die entstehende Energie wird an die Achse weitergegeben.

Rotationskolbenmotor

Der Wankelmotor beruht ebenfalls auf der Funktion des Entzündens von Brennstoff.

Der Kolben wird nicht ein- und wieder ausgeführt, er rotiert in einem Zylinder, welcher über eine Öffnung für den Zustrom von Treibstoff und eine Öffnung für den Auslass des Energiepotenzials dient.

Auch in diesem Modell erfolgt die Verdichtung und Zündung im Zylinder. motor beitrag diesel

Die Bauweise ist sehr platzsparend und kommt darum auch bei Motorrädern zum Einsatz. Die Vorteile gegenüber dem Hubkolbenmotor bestehen neben der platzsparenden Bauweise auch darin, dass der Wankelmotor komplett ausgewuchtet werden kann.

Nachteile gibt es durch einen höheren Wärmeverlust und ein weniger gutes Ausnutzen des Brennstoffes.

Elektromotor

Elektromotoren werden mit einem Akku betrieben. Das Prinzip ist schon aus allerlei Alltagsgegenständen bekannt.

Aktuell gibt es auch in der Automobilindustrie einen Aufwind. Der Elektromotor wird immer beliebter.

Erste Modelle wie der Tesla zeigen zudem, dass eine akzeptable Reichweite mit dem Vortrieb eines Sportwagens kombiniert werden kann.

Deutsche Autobauer forschen immer stärker auf diesem Feld, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Eine Schwachstelle der Elektromotoren ist die niedrige Verfügbarkeit von Ladestationen in Deutschland.

motoren beitrag eautoAndere Länder haben bereits ein Netz installiert, an welchem die KFZs geladen werden können, so dass z.B. Taxen mit Elektromotoren laufen.

Hybridmotoren

Ein Hybridmotor zeichnet sich dadurch aus, dass zwei Arten der Energiegewinnung parallel ablaufen.

Die Kombination erfolgt meist mit Verbrennungs- und Elektromotoren. Durch die Kombination werden die Vorteile der einzelnen Antriebsformen kombiniert.

Die Sparsamkeit des Elektromotors paart sich z.B. mit dem schonungslosen Vortrieb eines Benziners.

Mit Exoten in die Zukunft

Einige Exoten verfügen über Motoren, welche z.B. Wasserstoff als Treibstoff nutzen.

Es handelt sich dabei um Prototypen, welche für den Verkauf in Serie vorerst nicht zugelassen werden.

Die Zukunft des Antriebes wird sich zunächst auf die Elektromotoren konzentrieren.

Bis sich diese endgültig durchgesetzt haben, werden noch einige Jahrzehnte vergehen. Bis es soweit ist, spielt der Verbrauch und die Eigenschaften des Fahrzeuges eine übergeordnete Rolle.

Die Art des Motors gilt bei den wenigsten als kaufentscheidender Faktor.

 

 

Diesen Artikel herunterladen

 

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.