3 Autos für Fahranfänger

Endlich ist es so weit. Der 18. Geburtstag steht vor der Tür. Die Führerscheinprüfung ist schon längst bestanden. Jetzt fehlt nur noch eins: ein angesagtes Auto, mit dem Du Deine neue Freiheit endlich genießen kannst! Drei moderne Kleinwagen, den Mazda 2, den Toyota Yaris und den neuen Ford Fiesta, haben wir hinsichtlich ihrer Eignung als Autos für Fahranfänger einmal genauer unter die Lupe genommen.

Mazda 2 – Der Spitzenreiter in der TÜV Statistik für Fahranfänger

Bei der dritten Generation des Mazda 2 hat der Hersteller noch mehr als bei den Vorgängermodellen auf Qualität, eine ansprechende, junge Optik und auf moderne Motoren gesetzt. Auch die serienmäßige Ausstattung kann sich sehen lassen.

Schon die Basisversion Prime-Line ist mit einer Start-Stopp Automatik, einer Zentralverriegelung mit Funksteuerung und sogar elektrischen Fensterhebern an den hinteren Türen gut ausgestattet. Das Fahrwerk des Mazda 2 ist gut abgestimmt und bietet auch bei agiler Fahrweise ausreichend Fahrkomfort.

Die Benzinmotoren aus der Skyactive-Generation leisten 75, 90 oder 115 PS. Wer es mag, kann den Mazda 2 aber auch mit einem 105 Ps starken Diesel zügig bewegen. Der Wagen ist gerade einmal 4,06 Meter lang und bietet dennoch genug Platz für fünf Erwachsene, die Dank der serienmäßigen 4 Türen auch kein Problem damit haben werden, auf den hinteren Sitzen Platz zu nehmen.

Insgesamt ist der Mazda 2 ein für Fahranfänger empfehlenswertes Auto. Die Karosserie des Mazda 2 ist übersichtlich, bietet schon in der Basisversion mit 75 PS jede Menge Fahrspaß und ist ab 12.790 Euro zu haben.

Ford Fiesta – Moderne Technik ansprechend verpackt

Der neue Ford Fiesta ist der günstigste unter den drei hier vorgestellten Autos für Fahranfänger. Den Fiesta gibt es schon ab 9.990 Euro beim nächsten Ford Händler zu kaufen. Das Besondere an diesem Fahrzeug ist das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC mit AppLink.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Etwas Vergleichbares findest Du bei keinem anderen Auto dieser Preisklasse. Musikhören vom MP3-Player, Telefonieren über die Bluetooth-Freisprecheinrichtung, per Bluetooth-Audiostreaming Deine persönliche Musiksammlung ohne Kabel vom Smartphone auf das Audiosystem des Fiesta übertragen und Dir Deine SMS vorlesen lassen – das alles und noch mehr ist mit Ford SYNC möglich.

Dazu sieht der Fiesta auch noch gut aus. Die Karosserie ist modern, übersichtlich und bietet ausreichend Platz im Innenraum. Bequeme und gut konturierte Sitze lassen auch längere Fahrten nicht zur Tortur werden. Mit den EcoBoost Benzinmotor kannst Du den Fiesta zudem temperamentvoll und dennoch sparsam bewegen.

Toyota Yaris – Für umweltbewusste Fahranfänger

Den Einliter-Benziner mit 69 PS kann man zwar schon ab 11.990 Euro kaufen, die Motorisierung reißt einen aber nicht gerade vom Hocker. Besser sieht es da schon mit dem 1,33 Liter Benziner mit 99 PS oder dem 1,4 Liter großen Diesel mit 90 PS aus. Für die stärkere Motorisierung muss man aber auch deutlich mehr Geld hinlegen.

Richtig interessant wird der Yaris erst als Hydrid. Die Systemleistung des Hybrid – Verbrennungsmotor und Elektromotor zusammen – liegt bei 100 PS. Die Sache hat nur einen Haken: In der preisgünstigsten Ausführung kostet der Yaris Hybrid schon 17.300 Euro. Die Ausstattung des Yaris ist dafür aber komplett und lässt kaum Wünsche offen. Die Platzverhältnisse sind jedoch, insbesondere im Fond, deutlich beengter, als bei den beiden anderen Kleinwagen. Auch kann der lediglich 286 Liter fassende Kofferraum nicht überzeugen.

Welches Auto für welchen Fahranfänger?

Der Fahrkomfort des Yaris ist der Fahrzeugklasse angemessen gut. Alles in allem ist der Toyota Yaris das ideale Einstiegsmodell für Fahranfänger, die von Anfang an umweltbewusst unterwegs sein wollen. Das nötige Kleingeld, oder einen zahlungskräftigen Sponsor vorausgesetzt. Ford Fiesta und Mazda 2 bieten deutlich mehr Auto und Spaß fürs Geld.

 

 

 

 

Diesen Artikel herunterladen

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.