Porsche Macan: Crossover mit den Wurzeln eine Sportwagens

Seit Jahrzehnten war der Porsche 911 die unschlagbare Modellikone der Zuffenhausener Autoschmiede. Doch mit dem SUV Macan kommt Konkurrenz aus den eigenen Reihen.

porsche macan beitrag2Früher stand der Name Porsche für reinrassige zweisitzige Sportwagen. Allerdings stagnierten die Verkaufszahlen. Um konkurrenzfähig zu sein, musste sich Porsche etwas einfallen lassen. Der erste Schritt in die neue Autozukunft war der Panamera. Ein Porsche mit vier Türen, noch dazu mit Dieselmotor war bis dato eine Ding der Unmöglichkeit. Heute gehört der Porsche Panamera zu den Verkaufsschlagern. Vielleicht war das die Motivation für den Start ins SUV Segement? Mittlerweile hat Porsche mit dem Macan das zweite SUV Modell auf den Markt gebracht.

Kleiner Porsche, großes Aufsehen

Kein anderer SUV hat für soviel Aufregung gesorgt wie der Porsche Macan. Seit 2014 ist der kleine Bruder des Cayenne auf dem deutschen Automarkt und hat seitdem einen Siegeszug sondergleichen vollzogen. Bereits im ersten Jahr wurden 45.000 des kleinen Porsche SUV verkauft.

Das bisherige schwäbische Spitzenmodell, der 911er , brachte es zum gleichen Zeitpunkt nur auf 30.000. Als bekannt wurde, dass Porsche auf der Basis des Audi Q5 ein SUV baut, war die Porsche-Fangemeinde zunächst wenig begeistert.

Du erinnerst dich vielleicht an frühere ähnliche Versuche ( VW Porsche, Porsche 924), die alle kläglich gescheitert sind. Doch beim Macan ist alles anders. Vom Q5 ist nach Aussage von Porsche bis auf das modulare Baukastensystem nicht viel übriggeblieben und der Erfolg scheint das zu bestätigen.

Der Porsche Macan ist trotz konstruktiver Anleihen bei Audi ein völlig eigenständiger Porsche.

Möchtest Du 10 Euro beim Reifenkauf sparen?

Außen modern, innen konservativ

Während der Cayenne zwar vor Kraft strotzt, aber dennoch eher eine pummelig Figur macht, wirkt der kleine Bruder attraktiver, jugendlicher und dynamischer. Hier haben die Designer ganze porsche macan beitrag3Arbeit geleistet.

Leider haben sie die konsequente Modernisierung im Innenraum nicht fortgesetzt. Hier herrscht nach wie vor konservative, aber topverarbeitete Tristes. Während die Konkurrenz die Vorteile eines zentralen Funktionsknopfes längst erkannt haben, setzt Porsche noch immer auf Bedienchaos mittels unzähliger Knöpfe und Druckschalter.

Das ist weder modern noch bedienerfreundlich. Zudem ist es nicht ungefährlich, wenn Du während der Fahrt mit Hilfe des Handbuchs versuchst, den richtigen Funktionsknopf zu finden.

Ansonsten lässt der Innenraum des Macan keine Wünsche offen. Das Interieur ist hochwertig und tadellos verarbeitet. Anders als in anderen SUVs der Konkurrenz, dominiert in der Mitte des Armaturenbretts der Drehmesser. Damit bekennt sich der Macan zu seinen Sportwagenwurzeln, denn er ist und porsche macan beitrag1bleibt ein echter Porsche.

SUV mit Sportwagenwurzel

Dass der Macan das Blut eines Sportwagens hat, zeigt sich vor allem in der Motorisierung. So treibt ein ab 59.120 Euro teurer V6 Turbodiesel mit 258 PS den zweieinhalb Tonner in 6,1 Sekunden auf 100 km/h. Dabei verbraucht er sparsame 6,1 Liter auf 1000 Kilometer.

Bei 230 Stundenkilometer riegelt das Auto ab. Der 340 PS starke V6 Biturbo Benzinmotor des Macan S ist nur unwesentlich teurer und ist für rund 59,720 Euro zu haben. In 5,2 Sekunden prescht der Benziner von 0 auf 100 km/h und verbraucht dabei um die 8,7 Liter.

Allerdings handelt es ich dabei um Grundpreise, denn die Ausstattungsliste ist lang und teuer. Da ist die 100.000 Euro Marke schnell überschritten.

 

Diesen Artikel herunterladen

 

MisterGrip

Author: MisterGrip

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.